SV 1861 Ortmannsdorf Herren I Kreisunion Zwickau/Erzgebirge

SV 1861 Ortmannsdorf Herren I – Kreisunion Zwickau/Erzgebirge

Unsere Herrenmannschaft besteht aus 10 Leuten und trainiert jeden Donnerstag von 20:00 bis 22:00 Uhr.

Wir sind ein relativ junges Team mit einer guten Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern. Wir zeichnen uns durch eine lockere Atmosphäre und den Ehrgeiz für diese Sportart aus.

Aktuell nehmen am Punktspielbetrieb in der Kreisunion Zwickau/Erzgebirge teil und streben einen guten Saisonabschluß auf einem der oberen Tabellenplätze an.

Dafür und für den Trainingsbetrieb suchen wir Spieler, die Spaß am Volleyballsport haben. Wir freuen uns natürlich auch sehr über neue Spieler, die noch den Reiz dieser Sportart entdecken wollen.

Interessierte Volleyballer oder welche, die es noch werden wollen, kommen einfach Donnerstag 20:00 Uhr zu unserem Training in der Sporthalle Neuschönburg vorbei.

Im Rückspiel gegen den CSV Planitz I wollten wir das fünfte Spiel in folge für uns entscheiden um damit das Ticket für den zweiten Platz zu lösen. Bereits im Hinspiel gegen die Planitzer Herren bewiesen sie enormen Kampfwillen und konnten das Spiel für sich entscheiden.

Mit sechs Mann waren wir am letzten Spieltag der Sasion 2015/2016 geradeso spielfähig und dennoch entschlossen ein ernst zu nehmender Gegner zu sein. Leider begann der erste Satz nicht zu unsrem Gunsten. Die ersten fünf Punkte konnten die Planitzer Herren für sich entscheiden. Wir ließen uns von dieser Situation nicht aus der Ruhe bringen und begannen unseren Spielaufbau zu formen. Nach einer kurzen Orientierungsphase festigten sich unsere Spielzüge und wir brachten unsere Angriffe ins gegnerische Feld. Den erstere Satz konnten wir eindeutig für uns entscheiden.

Zweiter Satz, nächste Chance. Leider mussten wir viele Aufschlagfehler verbuchen. Dieser Umstand hielt uns jedoch nicht vom zweiten Satzsieg ab, da die Planitzer Herren ebenfalls eine hohe Fehlerrate bei ihren Aufschlägen hatten. Der Kampfwillen von CSV Planitz I stieg im dritten Satz. Wir kamen nicht mehr an der gesteigerten Blockarbeit unserer Gegner vorbei. Da musste eine andere Strategie helfen. Das Zuspiel wurde kurzerhand ins Hinterfeld verlegt, wo wirklich jeder Angriff zum direkten Punkt für uns führte. Die Ideen gingen uns im letzten Satz in der Sasion nicht aus und wir konnten unsere variablen Spielzüge noch ein letztes mal unter Beweis stellen. Drei solide Sätze für uns und damit ein verdienten zweiten Platz mit 8 Siegen (25 Punkte) in der Tabelle (Archiv).

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die schönen und teilweise Spannenden Spieltage an alle Mannschaften der Kreisunion Zwickau/Erzgebirge. Weiterhin wollen wir uns auch bei unseren Schiedsrichterdamen Grit, Claudia und Emely bedanken, die für eine saubere Durchführung der Heimspiele gesorgt haben.

Marcus, 18. Mai 2016

Spannungslos standen wir in unserem letzten Auswärtsspiel dem SG RVW Zwickau I gegenüber. Der erste Satz war geprägt von Trägheit, unsere Gegner hingegen konnten ihre Punkte im Auf- und Angriffsschlag ohne große Gegenwehr durchbringen. Unsere sicheren Aufschläge haben uns jedoch vor einem größeren Desaster bewahrt.

Im zweiten Satz, nach einigen aufbauenden Worten und Positionswechseln, wurden wir wieder motivierter. Mit gewohnt sicheren Aufschlägen bauten wir zu Beginn Druck auf den SG RVW Zwickau I auf und unsere Blockarbeiten zeigten zunehmend an Wirkung. Wir konnten uns einen Vorsprung herausspielen und letztlich bis zum Satzende durchhalten.

Mit viel Sicherheit starteten wir in den dritten Satz. Wir profitierten zunehmend von den Fehlern des Gegners, auch lange Spielzüge konnten wir für uns entscheiden. In diesem Satz zeigte sich wieder ein mal die Unverzichtbarkeit der Aufschläge, die wir sicher platzieren konnten.

Die Männer des SG RVW Zwickau I fanden nicht ins Spiel zurück und überzeugten nur noch mit wenig schönen Spielzügen. Wir hingegen konzentrierten uns auf eine sichere Annahme, saubere Zuspiele und platzierte Angriffe. Wir blieben unserer Spielweise treu und haben im vierten Satz, wie in den Sätzen zwei und drei, das Spiel dominiert.

Marcus, 24. Apr. 2016

Im Rückspiel gegen unsere Gäste SG Culitzsch standen wir nicht in Bestform auf dem Parkett. Dennoch wollten wir uns Siegessicher präsentieren und einfach unser Spiel durchziehen. Dies gelang uns im Gegensatz zu SG Culitzsch auch recht gut. Durch unsere starken Abwehraktionen und sicheren Aufgaben fanden sie lange Zeit nicht ins Spiel. Wir hingegen konnten zusätzlich mit unsern Angriffen auf den Positionen 2,3 und 4 Punkten.

Im zweiten Satz plagten uns vor allem Probleme bei Aufschlag und Angriff, wir haben die Chancen zum Punkten nicht genutzt. Unseren Gegner haben wir es mit unser Abwehr und Blockaktionen jedoch so schwer gemacht, dass sie auch nicht weiter als drei Punkte vor uns lagen. Mühselig kämpften wir uns Punkt für Punkt zum Sieg.

Im letzte Satz haben wir noch Mal unsere Reserven mobilisiert und schnell eine Vorsprung herausgearbeitet. Hier gelang es uns auch mit ein paar riskanteren Aktionen zu Punkten. Unsere Gäste kamen besser ins Spiel und haben mit guten Angriffen ihr können bewiesen. Schlussendlich war der Vorsprung nicht mehr aufzuholen und wir konnten mit einem weiteren sicheren Sieg zufrieden sein.

Marcus, 11. Apr. 2016

31. März 2016

SV 1861 Ortmannsdorf I : WSH Zwickau

3:2 (25:13 23:25 25:14 21:25 15:12)

Es war wohl das bisher kürzeste Herrenspiel der letzten Jahre, dazu trug vor allem der Zweite Satz bei: Aufschlagsrecht Ortmannsdorf, unser Spielertrainer geht zum Aufschlag und es steht schon einmal 15:0 für uns. Jetzt gibt es ein paar Spielaktionen bis zum 17:4 und dann macht Veit mit seinen Aufschlägen das 25:4 perfekt. Insgesamt dauerte das gesamte Spiel nur 31 Minuten und war sehr geprägt durch direkte Aufschlagpunkte. Somit bleibt die Spitzengruppe eng beieinander und man darf gespannt sein wie die Plazierungen am Ende der Saison lauten.

Marcus, 28. Feb. 2016

04. Feb. 2016

SG Motor Thurm I : SV 1861 Ortmannsdorf I

3:1 (25:12 25:20 23:25 25:19)

28. Jan. 2016

CSV Planitz I : SV 1861 Ortmannsdorf I

3:2 (22:25 24:26 25:21 25:12 15:10)

14. Jan. 2016

SV 1861 Ortmannsdorf I : SG RVW Zwickau I

2:3 (21:25 27:25 25:18 26:28 12:15)

...viel zu pünktlich reisten wir an diesen schönen Montagabend nach Crossen um gegen die SG Culitzsch unser nächstes Spiel zu bestreiten. Da wir aber viel zu zeitig anreisten, studierten wir bei den kleinsten etwas Kampfsportkunst und bekamen schon etwas Respekt vor der sehr tiefen Halle.

19:00 Uhr trafen dann unsere Gegner der SG Culitzsch in Crossen ein. Jetzt hieß es Warmspielen und das war in dieser Halle schon etwas cool, wie spielt man nicht jeden Ball an die Decke.

Genau so gestaltetet sich dann auch Satz eins: Einzig unsere Aufschläge saßen und brachten uns den einen und anderen Punkt ein. Bis zur Mitte des Spieles unser Trainer eine Auszeit nahm und uns anhielt schnelle Annahmen nach vorn zu bringen. Des Weiteren stellten wir unseren gesamten Angriff auf Kurzpassspiel um. Somit punkteten wir uns jetzt nach vorn und gewannen den ersten Satz.

Der zweite Satz war geprägt durch eine Aufschlagserie unseres Spielertrainers der beim Stand von 0:2 zum Aufschlag ging und bis zum 17:2 dort auch verweilte und mit klugen Kurzpasspiel den Gegner sichtlich nervte. Somit schnell und verdient 25:9 gewonnen.

Im dritten Satz spielte unsere Mannschaft ein sehr schnelles Spiel, wobei jeder Angriff mit einem Punkt belohnt wurde. Der Satz endete somit mit 25:14 und vor uns stand ein wohltuendes Essen im Brauhaus...

Allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.

Marcus, 20. Dez. 2015

Wir wollten als gefestigte Mannschaft ins Spiel gehen, aber leider war unser Gegner nicht in Bestbesetzung und somit passte sich unser Spiel ganz schnell an dieses Niveau an. Relativ locker gewannen wir den ersten Satz mit 25:18.

Im zweiten Satz zeigten wir dann was so ein Schlendrian alles ausrichten kann. Wir führten 17:10 und dann 24:17 und bangten noch um den Sieg. Letztendlich gewannen wir dann doch den Satz mit 26:24.

Zu Beginn des dritten Satzes gab es ein paar deutliche Worte des Trainers, (der Angriff war im zweiten Satz das Problem) - und ja es geht doch - die Annahme - das Zuspiel - der Angriff - jetzt klappte alles etwas besser und das etwas besser reichte zum hoch verdienten 25:13 im dritten Satz und damit zum Spielgewinn.

Heißt, wir gehen jetzt mit sehr viel Selbstvertrauen in unser nächstes Spiel gegen Sportgemeinschaft Culitzsch.

Marcus, 06. Dez. 2015

Am zweiten Spieltag bei den Männern hieß es, den ersten Spieltag und somit unsere schlechte Leistung an diesem Tag möglichst schnell vergessen zu machen.

Einige Umstellungen in der Mannschaft und in der Annahmeformation sollte Ruhe und Sicherheit in unser zweites Spiel bringen und das schien dem Trainer auch zu gelingen.

Mit guten Aufschlägen und einer nun sicheren Annahme konnten wir vor allem viel Druck über unsere Mittelangreifer gestalten und gewannen dieses Spiel ohne größere Mühen klar mit 3:0.

Im Großen und Ganzen ein erfreuliches Spiel - einziges Mango unser Block, aber auch hieran werden wir arbeiten.

Marcus, 02. Nov. 2015

08. Okt. 2015

SV 1861 Ortmannsdorf I : SG Motor Thurm I

0:3 (21:25 16:25 21:25)